Philosophie

„Man kann einen Menschen nichts lehren. Man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken“. (Galileo Galilei)

Obwohl dies eines meiner Leitzitate für meine Beratungshaltung ist, möchte ich dieses wie folgt umformulieren: «Man kann einen Menschen nichts lehren. Man kann ihn nur unterstützen, es in sich selbst zu entdecken.»

Als Beraterin begleite ich Menschen in der Rolle der Prozessbegleiterin. Es steht in meiner Verantwortung Sie in Ihrer Selbstverantwortung zu stärken. Ihre Selbstaktualisierung steht im Fokus der Beratung.

Mein Menschenbild ist geprägt durch die humanistische und systemische Psychologie. Der Mensch strebt nach Sinnfindung und Reifung. Er ist aktiver Gestalter seiner Existenz, vorangetrieben durch eine ihm innewohnende Tendenz zur Selbstverwirklichung. Unter günstigen Umweltbedingungen kann er seine Ressourcen entfalten und ein vertieftes Selbstbewusstsein erlangen. Diese Gestaltung der eigenen Existenz ist ein lebenslanger Prozess. In dieser Gestaltungsintention kann der Mensch auf vielfältige Ressourcen zurückgreifen, die sowohl als Kompetenzen in seiner eigenen Person liegen wie Fähigkeiten, Interessen, Werthaltungen etc. sich aber auch aus der Interaktion mit seiner Umwelt ergeben wie soziale Position, Beziehungen etc. Der Mensch trägt alle Möglichkeiten zu Anpassung und Veränderung in sich selbst. Jeder Lebensabschnitt, jede Veränderung ist zum jeweiligen Zeitpunkt die sinnvollste Weise mit Schwierigkeiten und Chancen umzugehen. Diese Haltung prägt meinen lösungs- und ressourcenorientierten Beratungsansatz.

Die Beratung ermöglicht Raum, um sich auf Lösungen zu fokussieren, wobei der Blickwinkel durch Hinzufügen und Umdeuten erweitert wird, um neuen Perspektiven Raum zu geben, damit attraktive Verhaltensweisen und Einstellungen erzielt und erprobt werden können. Das folgende Zitat von Hargens (2006) bringt für mich diese Haltung in wenigen Worten zum Ausdruck: „Unterschiedliche Wirklichkeiten erzeugen unterschiedliche Perspektiven und unterschiedliche Bedeutungen. Nicht wahr, nicht falsch – unterschiedlich oder anders“

Ich begleite Sie auf der Suche nach nachhaltigen, realistischen und handlungsorientierten Lösungen. Eine respektvolle, wertschätzende und empathische Haltung ist für mich das Zentrale in der Beratung. Ich glaube an die dem Menschen innewohnende Kraft. Die Förderung Ihrer Selbstverantwortlichkeit ist ein wesentliches Beratungsziel. Ich sehe mich als Begleiterin, um die ersten kleinen Veränderungen auf dem Weg zum Ziel zu unterstützen.

Als Mitglied des Schweizerischen Berufsverbands für Angewandte Psychologie SBAP und des Berufsverbands Coaching, Supervision und Organisationsberatung BSO orientiere ich mich nach den Richtlinien der Berufsordnungen des SBAP sowie des BSO. Ich verpflichte mich, die berufsethischen Grundsätze sowie die definierten Qualitätssysteme der Verbände einzuhalten.